Stichheiler – die schnelle Alternative bei Insektenstichen

Mückenstich auf der HautJeder kennt sie: Juckende Mückenstiche! Sie sind nicht nur lästig, sondern ihr Juckreiz kann einen regelrecht in den Wahnsinn treiben. Gerade Kinder leiden oft besonders an diesen ständig juckenden Dellen auf der Haut. Kühlende Salben helfen hierbei oft nur bedingt. Mit einem Stichheiler können juckende Insektenstiche binnen Sekunden eingedämmt werden. Was ein Stichheiler genau ist und wie er funktioniert, erklären wir nachfolgend und bieten diesbezüglich geeignete Kaufempfehlungen an.

Was ist ein Stichheiler – kann ein Stift bei Mückenstichen wirklich helfen?

Gerade in den Sommermonaten machen Insekten gerne Jagt auf Menschen. Während die meisten Menschen den Stich an sich kaum bis gar nicht merken, so sind die anschließenden Symptome umso unangenehmer. Es entstehen Rötungen und juckende Dellen auf der Haut. Der Juckreiz entsteht dadurch, dass die Mücken beim Stechen ihren Speichel in die Blutbahn spritzen, damit das Blut nicht gerinnt. Der Körper des Menschen wiederum reagiert darauf mit einem Entzündungszustand und schüttet Histamin aus. Deshalb beginnt die Einstichstelle zu jucken. Wie lange es dauert, bis ein Mückenstich verheilt, ist von Person zu Person unterschiedlich. Eine Zeitspanne von wenigen Minuten bis zu mehreren Tagen ist möglich. Je mehr daran gekratzt wird, umso länger dauert er.

Ein Stichheiler hilft schnell und effektiv bei den vorgenannten Symptomen. Hierbei wird die Eiweißstruktur des Mückengiftes zerstört und die körpereigene Produktion von Histamin gestoppt, so dass der Insektenstich viel schneller abheilen kann. Aber das Entscheidende an dem Stichheiler ist, dass der Mückenstich nicht mehr juckt! Je eher die Einstichstelle mit dem Mückenstichheiler behandelt wird, umso wirkungsvoller ist das Ergebnis.

Der Mückenstichheiler funktioniert grundsätzlich ohne Chemie und man unterscheidet zwischen zwei Varianten:

  • Der elektrische Stichheiler erzeugt Strom, der über dem Insektenstich entladen wird. Der Strom wird über eine Piezo-Zündung, bekannt von Gasherden oder Feuerzeugen, erzeugt und benötigt daher weder Batterien noch Strom. Dieser leichte Stromstoß verhindert den Ausstoß von Histamin im Körper des Menschen. Es kann vorkommen, dass mehrere Stromstöße nötig sind, um das Jucken der Insektenstiche zu unterbinden.
  • Der thermische Stichheiler wird mittels einer Batterie betrieben und bewirkt, dass an einer Kontaktplatte eine Temperatur von 50 Grad entsteht. Durch die punktuelle Behandlung des Insektenstichs wird erreicht, dass die tierischen sowie menschlichen Eiweiße zerfallen und Schwellungen, Rötungen sowie Juckreiz verhindert werden. Der thermische Stichheiler bite away® von Riemser Pharma ist übrigens der Klassiker. Seine Wirksamkeit wurde in der Studie “Konzentrierte Wärmetherapie bei Insektenstichen: Datenlage und praktische Erwägungen“ nachgewiesen. Eine Zusammenfassung dieser Studie kann hier nachgelesen werden: Studienzusammenfassung 

 

Angebot
bite away - Elektronischer Stichheiler gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichen (z.B. von Mücken, Wespen, Bremsen, Bienen) – wirkt chemiefrei
  • bite away ist ein elektronisches Gerät zur äußerlichen Behandlung von Insektenstichen und Insektenbissen (wie z. B. von Mücken, Wespen, Bienen, Hornissen oder Bremsen)
  • Gegen Juckreiz, Schmerzen und Schwellungen verursacht durch Insektenstichen und -bisse
  • bite away Insektenstift wirkt nur mit konzentrierter Wärme und ist daher (im Gegensatz zu vielen Cremes, Salben und Gels) auch für Schwangere und Kinder* (*Eigenanwendung ab 12 Jahren) geeignet
  • Outdoor Gadget für Camper, sportlich Aktive oder Reisende. bite-away für Ihre Reiseapotheke und Ihre Packliste
  • dermatologisch getestet - wirkt chemiefrei

Die Vor- und Nachteile eines Insektenstichheilers auf einen Blick

Vorteile:

  • geeignet für alle Arten von Insektenstichen (z.B. Bienen, Wespen, Hornissen) und hilft bei Brennesselstichen
  • kommt ohne Chemie aus
  • punktgenaue Anwendung
  • verhindert Schwellungen und Juckreiz
  • der elektrische Stichheiler braucht keine Batterien
  • ist klein und passt in jede Tasche

Nachteile:

  • eignet sich nicht für alle Körperstellen
  • kann sich etwas unangenehm auf der Haut anfühlen

So funktioniert die Anwendung eines Stichheilers

Bei der Anwendung wird wieder zwischen einem elektrischen und einem thermischen Stichheiler unterschieden.

Bei der elektrischen Variante wird der Stichheiler auf den Stich gesetzt und durch Drücken eines Knopfes ein elektrischer Stromschlag erzeugt. Diese Prozedur muss mehrmals wiederholt werden.

Die thermischen Alternative z.B. von bite away® hat die Form eines Stiftes von der Größe eines Füllers und funktioniert mit zwei AA-Batterien. An seiner Unterseite befindet sich eine Kontaktplatte, die auf die Einstichstelle gesetzt wird und sich auf 50 Grad erwärmt. Bei Kindern wird der Stift für 3 Sekunden auf den Stich gehalten und bei Erwachsenen 6 Sekunden. 50 Grad fühlen sich zwar etwas heiß an, eine Verbrennung ist aber ausgeschlossen. Der Juckreiz wird im Normalfall sofort nach der Behandlung aufhören. Bei einem sehr großen Stich kann eine nochmalige Behandlung nötig sein.

Wie schmerzhaft ist die Anwendung eines Stichheilers?

Zugegeben: Im ersten Moment mag die Behandlung eines Insektenstiches mittels eines Stromstoßes oder einer Temperatur von 50 Grad etwas befremdlich anmuten. Doch wie weh tut denn nun die Behandlung? Grundsätzlich ist das Schmerzempfinden bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Der Schmerz ist in etwa vergleichbar mit heißem Kerzenwachs. Auch Kinder haben sicher schon die Erfahrung gemacht, wie sich heißer Kerzenwachs auf der Haut anfühlt. Nicht gerade angenehm, aber durchaus erträglich. Natürlich kommt es auch immer darauf an, an welcher Körperstelle der Stichheiler zum Einsatz kommt. Am Bauch, an der Brust oder am Rücken fühlt es sich besonders unangenehm an. Doch auch Kinder werden schnell merken, dass der Mückenstichheiler ihnen schnelle Hilfe vom lästigen Juckreiz beschert und den Stift dankend einsetzen.

Ein Erfahrungsbericht zum Insektenstichheiler von bite away®

Da man ja immer viel schreiben kann, haben wir hier mal einen Erfahrungsbericht verlinkt, indem der Stichheiler von bite away® getestet wurde.

Hilft der Insektenstichheiler von bite away® auch bei Milben?

Ja. Bei Milbenbissen besteht ebenso die Gefahr wie bei anderen Insektenstichen, dass die betroffene Stelle durch den starken Juckreiz aufgekratzt wird und dadurch den Viren und Bakterien Tür und Tor geöffnet wird. Das feucht-warme Klima der Haut bietet zudem ideale Bedingungen, damit sich Bakterien ausbreiten können und dadurch Infektionskrankheiten entstehen. Frühzeitig angewendet, kann ein Stichheiler daher helfen, den Juckreiz zu unterbinden und dadurch Infektionskrankheiten vorzubeugen.

Unsere Kaufempfehlung

Wir können den thermischen Mückenstichheiler von bite away® wärmstens empfehlen. Nicht nur die Größe des Stiftes überzeugt, auch der Kaufpreis steht in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Aufgrund seiner geringen Größe kann der Stift problemlos überall mit hingenommen werden und ist somit jederzeit einsatzbereit. Sie erwerben hier ein Qualitätsprodukt. Wir raten dringend davon ab, irgendwelche sehr günstigen Alternativ-Produkte zu erwerben, da hier die Sicherheit und die Qualität nicht gewährleistet werden kann.

Angebot
bite away - Elektronischer Stichheiler gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichen (z.B. von Mücken, Wespen, Bremsen, Bienen) – wirkt chemiefrei
  • bite away ist ein elektronisches Gerät zur äußerlichen Behandlung von Insektenstichen und Insektenbissen (wie z. B. von Mücken, Wespen, Bienen, Hornissen oder Bremsen)
  • Gegen Juckreiz, Schmerzen und Schwellungen verursacht durch Insektenstichen und -bisse
  • bite away Insektenstift wirkt nur mit konzentrierter Wärme und ist daher (im Gegensatz zu vielen Cremes, Salben und Gels) auch für Schwangere und Kinder* (*Eigenanwendung ab 12 Jahren) geeignet
  • Outdoor Gadget für Camper, sportlich Aktive oder Reisende. bite-away für Ihre Reiseapotheke und Ihre Packliste
  • dermatologisch getestet - wirkt chemiefrei